Offshore

Der Begriff „Offshore“ übersetzt sich wörtlich als „abseits der Küste“; zu deutsch auch als „Hochsee-Segeln“. Er soll aber auch das gemütliche Segeln von Hafen zu Hafen einschließen. Für den NRV gelten als „Offshore“ daher alle seglerischen Aktivitäten mit seegängigen Schiffen (also z.B. mit Reling) auf Salzwasser. Das reicht von mehrtägigen Langstreckenregatten und Weltmeisterschaften verschiedener Klassen bis hin zum, bei vielen Mitgliedern sehr beliebten, Fahrtensegeln.

Der NRV veranstaltet nationale und internationale Regatten im Offshore-Bereich, teils in alleiniger Verantwortung, teils gemeinsam mit anderen Vereinen, so z.B. das Nord Stream Race zwischen Deutschland und Russland (seit 2013), die Nordseewoche auf Helgoland (seit 1922), den Baltic Sprint Cup im Ostseeraum (2005-2009), die DaimlerCrysler North Atlantic Challenge von Newport/USA nach Cuxhaven (2003) oder die Atlantic Anniversary Regatta (2017/2018).

Gern hört man über spektakuläre Regatta-Erfolge von NRVern und neueste Entwicklungen, aber ebenso gern über die eher stillen Leistungen und Erlebnisse der Fahrtensegler.

NRV Fahrtensegler genießen auch bei Flaute den Horizont oder malerische Küsten und bilden eine kleine, unternehmungslustige Flotte im Club. Sie hat sich etliche Auszeichnungen für ihre seemännischen Leistungen ersegelt. Besonderes Engagement zeigen Mitglieder, die Jugendlichen auf anvertrauten Yachten die Fahrtensegelei auf den alljährlichen NRV Herbsttouren ermöglichen.

News zu Offshore

BESTE HELGA-STIMMUNG BEIM MARINEPOOL-ABEND AUF DER JUBILÄUMS-BOOT

Vorfreude pur! Es braucht - so scheint’s - nur ein paar Helga Cup Teams und schon ist sie da – diese ganz besondere Stimmung, die Helga ausmacht.

ARNT BRUHNS - SEGLER DES MONATS NOVEMBER

In einer Abstimmung des Online-Segel-Portals "Sail24.com" wurde Atlantik-Überquerer, Arndt Bruhns, mit einer eindeutigen Mehrheit von über 70 % zum Segler des Monats November 2018 gewählt - herzlichen Glückwunsch! Arnt segelte bei der Route du Ruhm von St. Malo/Frankreich nach Guadeloupe/Karibik einhand im Feld der 53 Class40 und schaffte es auf einen hervorragenden 17. Platz.

MELDEANSTURM AUF DEN HELGAHARD CUP 2019

Erst am Sonnabend, den 12. Januar 2019, um 12 Uhr öffnete offiziell die Meldeplattform für das neue Regattaformat des Norddeutschen Regatta Vereins. Bis heute haben sich bereits unglaubliche 70 Teams gemeldet; von mutigen Paaren, motivierten Freunden, Kindern und ihre Eltern sowie guten Bekannten sind die Konstellationen vielseitig und bunt. Die Bedingungen sind simpel: zwei Segler, zwei Geschlechter. Unter den zahlreichen Meldungen befindet sich das „Who is who“ der deutschen Segelszene.

Boris Herrmann startet bei der Vendée-Arctic-Les Sables d’Olonne am 4. Juli

Wenige Monate vor dem Start der Vendée Globe nimmt der NRV-Segler Boris Herrmann an Bord der "Seaexplorer - Yacht Club de Monaco" an der Vendée-Arctic-Les Sables d’Olonne teil.

Fernsehtipp: "Im Vollwaschgang um die Welt"

Ein Rückblick mit aktuellen Interviews auf eines DER Ereignisse im deutschen Hochseesegelsport